Wie ich die Windel für mich entdeckt habe (Teil 1)

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Wie ich die Windel für mich entdeckt habe (Teil 1)Basierend auf einer wahren Geschichte. Einige Namen und Orte wurde verändert.Hallo, ich bin Stefan, 19 Jahre alt und möchte euch meine Geschichte erzählen, wie ich zum Diaperlover wurde.Schon in meiner Jugend merkte ich, dass mich bestimmte Situationen besonders erregen. Aber die folgende wurde zu einem Schlüsselerlebnis.Meine Mutter betreute ehrenamtlich einen 82-jährigen Herrn, nennen wir ihn Herr Schmitz. Herr Schmitz war zwar mental noch gut beisammen, aber die alten Knochen und Muskeln wollten nicht mehr wie früher. So verbrachte er die meiste Zeit in seinem Fernsehsessel oder im Bett.Ich half meiner Mutter ein ums andere Mal dabei, wenn ich nachmittags Feierabend hatte. Das bedeutete ihm eine Mahlzeit aufwärmen, beim Essen zur Hilfe sein und abends waschen und ins Bett bringen. Nach einigen Wochen gingen alle Handgriffe wie von allein. Während meine Mutter in der Küche abspülte ging ich mit Herrn Schmitz ins Bad, wusch ihn und brachte ihn ins Bett. Für die Nacht legte ich ihm dann seine grüne Pharma Slip Windel an. Er hob seinen Hintern an, ich legte sie ihm unter, verteilte etwas Penaten Creme auf die empfindlichen Stellen. Dann die Seiten nach vorne geklappt, glatt gestrichen und die Klebestreifen straff angeklebt und alles nochmal glatt gestrichen. Eine Leichtigkeit, schließlich hatte ich schon oft genug meine kleinen Schwestern, Cousins und Cousinen gewickelt, als sie noch Babys waren. Doch irgendwiefühlte ich dabei heute anders, ohne es genauer definieren zu können,oder zu wissen warum.Währenddessen stand meine Mutter im Türrahmen des Schlafzimmers und beobachtete mich. Ich hatte es gar nicht bemerkt. “Gut machst du das, Stefan. Besser könnte ich es auch nicht” erklang ihre Stimmt hinter mir. Sie kam ans Bett, prüfte den Sitz der Windel noch einmal und half Herrn Schmitz beim Hochziehen der Schlafanzughose. “Alles fertig für die Nacht, Herr Schmitz, möchten sie zum Einschlafen noch etwas fernsehen,?” fragte sie. “Gerne, könnte sie mir ZDF einschalten?” Meine Mutter tat wie gewünscht ümraniye escort und wir verließen das Schlafzimmer. Im Wohnzimmer nahm sie mich auf Seite und sagte “Das hast die heute sehr gut gemacht. Wenn du möchtest kannst du mich nächsten Mittwoch vertreten, dann muss ich nicht extra in die Stadt fahren. Dann schläfst du hier auf der Couch und fährst Donnerstag von hier zur Arbeit. Ist doch viel näher als von Zuhause. Ich kläre das mit seiner Tochter, sie kennt dich ja auch mittlerweile” Mir gefiel der Gedanke, nächsten Donnerstag eine halbe Stunde länger schlafen zu können und ich stimmte zu.Es ist Mittwoch ich fahre also nachmittags zu Herrn Schmitz. Wir schauen ‘Der Preis ist heiss’ und ich mache im eine Abendsuppe fertig. Als er gegessen hat gehen wir zum Zähneputzen ins Bad. “Ich bin müde Stefan. Bringst du mich ins Bett?” “Sicher” erwidere ich, “aber erst waschen wir uns” Also wasche ich ihn und helfe ihm bis ins Schlafzimmer. Ich nehme eine Pharma Slip aus dem Kleiderschrank und als ich sie berühre bin ich wie elektrisiert ‘ Was war das denn? ‘ schießt es mir durch den Kopf ‘bestimmt hab ich statisch aufgeladen’ Ich faltete die Windel auf und spüre ein leichtes Kribbeln in der Magengegend. Das Plastik raschelt in meinen Fingern leise und angenehm. Herr Schmitz liegt schon *unten ohne* im Bett. Ich schiebe ihm die Windel unter und das Kribbeln in meinem Bauch dehnt sich immer weiter aus. ‘Seltam, was ist denn heute los? Hunger?’ Herr Schmitz hebt seinen etwas runzligen Rentnerhintern und ich schiebe die Windel unter. Als ich die Seitenteile glatt streiche wird das Kribbeln wieder stärker. Als nächstes creme ich seinen Schwanz und die langen Eier langsam und vorsichtig mit Penaten ein. Auch die Rosette bekommt ein wenig Creme, damit er sich nicht wund liegt. Herr Schmitz atmet merklich laut aus, schaut zu mir herunter. Ein leichtes Lächeln liegt auf seinen Lippen. “Du mußte die Creme gut verteilen, Junge” murmelt er mir zu. Also verteile ich mit der linken die Creme gut auf seinem Sack, während ich mit der rechten kadıköy escort seinen Schwanz umschließe und die Creme etwas einmassiere. Sichtlich zufrieden legt er den Kopf wieder auf das Kissen, er scheint es zu genießen. Also massiere ich noch einige Momente lang, steif wird aber nichts. Die cremigen Finger wische ich mir mit einem feuchten Tuch ab, bevor ich mich daran machen ihn fertig zu windeln. Ich nehme das Vorderteil der Windel und Klappe es hoch, platziere seinen Schwanz in einer bequemen Position darunter und streiche die Windel glatt. Wie durch einen Blitzschlag schießt mir das Blut in den Unterleib, ich spüre wie sich das Kribbeln von vorhin in meinen Schwanz verlagert. Mit leicht zitternden Händen greife ich nach dem hinteren rechten Seitenteil der Windel, lege es über die Vorderseite und schließe den ersten Klebestreifen. Es wird immer wärmer in meiner Hose. Ich greife nach der linken Seite, während sich mein Pimmel langsam mit Blut füllt. Auch hier wieder erst den Vorderteil glatt streichen, das hintere Teil vor und den unteren Klebestreifen schließen. Mein Pimmel wird langsam dicker und die Eier kribbeln wie verrückt. Ich nehme den 2. Klebestreifen und fixiere ihn, mein Pimmel wird immer dicker, bäumt sich langsam auf und drückt unangenehm abgeknickt gegen die Boxershorts und Jeans. Ich streiche die Windel langsam von links nach rechts über seinen Bauch glatt, meine Erektion wird stärker, schmerzend versucht mein Pimmel sich aufzurichten, kommt nicht gegen den Stoff an. Ich nehme den 2. Klebestreifen in die rechte Hand, fahre mit der linken zwischen Unter- und Oberseite, meine ganze Hand schmiegt sich an das weiche Plastik. Ich fixiere den Klebestreifen mit der rechten, meine linke schnellt aus er Windel hervor und ich greife in meinen eigenen Schritt um meinen Schwanz in eine angenehme Position nach oben auszurichten. Nur schnell, dass er nichts merkt. Ich merke, dass mein Pimmel knüppelhart ist. Mit beiden Händen streiche ich sanft über seinen Unterbauch die Windel glatt. Erst jetzt realisiere ich, was bostancı escort für ein angenehmes Gefühl das auf meinen Händen ist. Obwohl es nicht nötig wäre fahre du mit der rechten nochmal zwischen seine Beine, streiche alles glatt. Mit zwei Fingern richte ich den Gummizug an den Beinen, fahre auf dem Weg nach oben nochmal mit der vollen Handfläche über seinen Schritt. Er hat die Augen geschlossen, scheint das zu genießen. Also fahre ich mit etwas mehr Druck noch zwei, drei Mal hin und her, massiere seinen Sack und den Schaft noch ein wenig durch die Windel. Er atmet schwer ein und aus, beinahe stöhnt er, sein Becken hebt sich ein wenig. Mir wird schlagartig klar, was hier gerade passiert. Schockiert versuche ich der Situation zu entkommen. Ich greife nach dem Bund seiner Schlafanzughose, hake mit beiden Daumen in das Bündchen ein und ziehe sie nach oben. Ich nutze nochmal die Gelegenheit und streiche mit beiden Handinnenflächen über das weiche Plastik seiner Windel. Wieder merke du, wie gut sich das anfühlt. Mein Pimmel ist steinhart, ich habe das Gefühl er steht kurz vor dem Platzen. Herr Schmitz schaut mir in die Augen, “Danke Stefan. Machst du mir zum Einschlafen noch ein wenig das Radio an?” “Sehr gerne, Herr Schmitz” antworte ich. “Und sag mich nicht immer ‘Herr Schmitz’ zu mir. Nenn mich Wolfgang!” Ich beuge mich zu seinem Radiowecker um ihn einschzuschalten, “selbstverständlich He…, Wolfgang” Ich hoffe er sieht meinen hochroten Kopf im Halbdunkel nicht. Ich stelle das Radio auf eine Stunde ein und wende mich zur Tür. “Ich schau dann nachher nochmal nach … Dir, Wolfgang”. “Siehst du Stefan, geht doch”, er zwinkerte mir zu. Ich verlasse das Schlafzimmer und setze mich erstmal im Wohnzimmer auf die Couch. Ich schalte das Glücksrad ein, um auf andere Gedanken zu kommen. Das muß ich jetzt erstmal begreifen, was das gerade passiert ist. Ich hab eine Mörderlatte bekommen, als ich den alten Mann gewickelt habe, und ihn beinahe einen runter geholt.(Fortsetzung folgt bald)Copyright disclaimer: Alle meine Geschichten sind mein persönliches geistiges Eigentum. Kopieren, abschreiben, auf anderen Seiten Posten, etc, etc, ist NICHT gestattet. Ihr könnt sie gerne euren Freunden vorlesen, oder ihnen den Link zu dieser Seite schicken. Finde ich meine Geschichten irgendwo im Netz kopiert schalte ich meinen Anwalt ein.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *